Startseite » Studium » Masterstudium Humanmedizin
Steckbrief
Studienform: Vollzeit
Dauer: 6 Semester
ECTS: 180 ECTS
Kosten: € 7.500,- pro Semester*
Unterrichtssprache: Deutsch
Abschluss: Dr.med.univ.

Masterstudium Humanmedizin

Das Masterstudium Humanmedizin baut auf dem Bachelorstudium Health Sciences auf: Es dient der wissenschaftlichen Vorbildung für den ärztlichen Beruf sowie der Vermittlung der Kompetenzen, die für die selbstständige ärztliche Berufsausübung notwendig sind. Zusätzlich werden die Schlüsselkompetenzen der Medizinischen ExpertIn - Professionelles Handeln, Interprofessionelle Zusammenarbeit und Kommunikation - und weitere Kernqualitäten für den ärztlichen Beruf im Lehrangebot entsprechend berücksichtigt. Das Masterstudium Humanmedizin wird mit dem akademischen Grad Dr.med.univ. abgeschlossen.

Die Studierenden erhalten eine breite medizinische Bildung durch die Vermittlung umfassender Kenntnisse mit starkem Fokus auf praxisorientierten Unterricht und einer frühen Auseinandersetzung mit konkreten humanmedizinischen Fragestellungen. Der Schwerpunkt liegt auf multidisziplinären, gesundheitswissenschaftlichen Inhalten.

Dank der integrativen Ausbildung mit Fokus auf Technik und Ökonomie verfügen die AbsolventInnen über hohe interdisziplinäre Kommunikations- und Lösungsfähigkeiten, haben exzellente klinische Fertigkeiten und sind verantwortungsvolle EntscheidungsträgerInnen eines fortschrittlichen Gesundheitssystems. Das Studium zeichnet sich durch eine hohe Praxisorientierung aus, die über den Universitätsklinikverbund St. Pölten, Krems und Tulln sichergestellt ist.

Mit den Wahlfächern „Biomedical Engineering“, „Health Economics/Health Care Management“ und „Applied Clinical Science“ haben die angehenden ÄrztInnen die Chance, sich im Masterstudium auf diese Forschungsbereiche zu spezialisieren.

Studienaufbau

Im 1. und 2. Studienjahr werden im Rahmen der Module klinische Fertigkeiten und Fähigkeiten im Kleingruppenunterricht trainiert. Die spezifisch gesundheitswissenschaftlichen Inhalte konzentrieren sich auf Problemstellungen, die HumanmedizinerInnen häufig in der Praxis begegnen. Zur klinisch-praktischen Ausbildung findet im 3. Studienjahr ein Praktisches Jahr im Umfang von 48 Wochen statt.

Abschluss

Die Studierenden schließen das Masterstudium Humanmedizin mit der Entwicklung einer Masterthesis ab. Dazu wird bereits im ersten Semester des Masterstudiums eine Projektstudie in Form eines Exposés vorstellt. Über Wahlpflichtlehrveranstaltungen erarbeiten die Studierenden ein spezifisches methodologisches Wissen, um daraus einen Projektstudienplan für die Masterthesis entwickeln und finalisieren zu können. Die Wahlpflichtlehrveranstaltungen dienen der Vorbereitung auf die Erarbeitung der Masterthesis. Sie sind aus einem Angebot an Wahlpflichtmodulen wählbar. Zu den Wahlfächern zählen:

  • Biomedical Engineering
  • Health Economics/Health Care Management
  • Applied Clinical Science

Der/die BetreuerIn der Mastersthesis kann dem Studierenden in Absprache mit dem Studiengangsleiter den verbindlichen Besuch eines freien Wahlfaches im Umfang von 10 ECTS vorschreiben, wenn dies für die methodischen und inhaltlichen Anforderungen zur Durchführung des Masterthesis-Projekts nötig ist. In Absprache mit dem/r BetreuerIn und StudiengangsleiterIn werden dazu freie Wahlfächer (hauptsächlich im Wahlfach „Biomedizinische Technik“) absolviert.

Drucken Empfehlen
FAQ

Kontakt

Manfred Wieser, Studiengangsleitung Humanmedizin

Manfred Wieser

Studiengangsleitung Health Sciences & Humanmedizin

T: +43 2732 720 90 271
F: +43 2732 720 90 501
E: manfred.wieser@kl.ac.at

News

Forschung zur psychischen Gesundheit von Kindern

Die internationale Forschungsgruppe "D.O.T.

13. Januar 2018

Zum Online-Formular